Schneeberg mit Peterskirche

Schneeberg mit Peterskirche an einem Wintertag

Der Schneeberg ist ein Bergmassiv in der Rax-Schneeberg-Gruppe. Er ist der höchste Berg Niederösterreichs und der östlichste sowie nördlichste Zweitausender der Alpen. Mit dem Auto gut erreichbar soll die kleine barocke St.Peter und Paul Kirche als Vordergrund dienen. Ich erzähle dir wo ich das Foto gemacht habe, was darauf zu sehen ist und wann du mit einem Polarisationsfilter fotografieren solltest.

AR-Foto Schneeberg mit Peterskirche

Schneeberg

Der Schneeberg ist ein Bergmassiv in der Rax-Schneeberg-Gruppe. Er ist mit 2076 m der höchste Berg Niederösterreichs und der östlichste sowie nördlichste Zweitausender der Alpen. Seine Dominanz von knapp 50 km wird in Österreich nur vom Großglockner übertroffen. Seit 1897 ist das Hochplateau des Schneebergs durch die Schneebergbahn mit einer Zahnradbahn erschlossen.

St. Peter und Paul Kirche

Die den Heiligen Peter und Paul geweihte römisch-katholische Expositurkirche steht im Stadtteil Dunkelstein in der Stadtgemeinde Ternitz im Bezirk Neunkirchen. Vom Autoparkplatz führt ein kurzer Fußmarsch entlang dem Schotterweg zum Fotospot.

Wenn du mehr wissen möchtest WAS auf dem AR:Foto zu sehen ist klicke einfach auf den AR-Button.

Dort bietet sich eine Bildkomposition aus dem imposanten Schneeberg und der barocken Kirche umsäumt von gepflegten Bäumen auf einem leicht gewölbten Hügel der den nahen Vordergrund bildet. Hier gibt es sowohl schöne Sonnenuntergänge mit Gegenlicht und Sonnenstern, als auch seitliches Rücklicht am Vormittag das den Schneeberg und seine Konturen plastisch ausleuchtet. Nachmittags allerdings verliert sich dieser meist in einer dunkler werdenden Silhouette.
Das AR:Foto enthüllt unter anderem die genaue Position der Fischerhütte und des Berghotels Hochschneeberg auf 1799 m. Im SLOPE 3D Modell bestätigt sich die Steilheit der Rieswände mit ca. 60°.

Filter

Ich schoss mein Foto vormittags mit meiner Sony A7 II und meinem steckbaren Polarisationsfilter. Steckfilter haben den Vorteil, dass sie verschiedene Graufilter (ND) und Polarisationsfilter kombinieren lassen allerdings sind diese teurer, schwerer und verbrauchen mehr Platz als Schraubfilter. Mit einem Polfilter bringst du das Blau des Himmels erst so richtig zum Strahlen. Allerdings nur, wenn tatsächlich polarisiertes Licht im Motiv ist. Wenn etwa der Winkel zur Sonne nicht passt oder der Himmel stark bewölkt ist gibt es oft nur wenig polarisiertes Licht, das mit einem Polarisationsfilter herausgefiltert werden könnte. Das ist der Grund warum Polarisationsfilter manchmal nur sehr wenig Wirkung zeigen.

Da die zerfransten Ufo Wolken spektakulärer wirken als die Wiese im Vordergrund entschied ich mich den Horizont auf die untere Drittel Linie zu legen. Die anschließende Fotoentwicklung erfolgte mit Luminar 4.

Ich hoffe der Schneeberg, die St. Peter und Paul Kirche und die Wolken ergänzen sich zu einer schönen Bildkomposition und freue mich wenn dir dieses Foto gefällt.

Folge mir in den weiteren Beiträgen

In den nächsten Beiträgen besuche ich weitere schöne Fotospots im Raum Wien und Niederösterreich. Ich berichte über die verschiedenen Lichtverhältnisse und Bildkompositionen vor Ort, die vorausgegangene Suche nach passenden Fotospots und natürlich die abschließende Fotoentwicklung mit Luminar 4.

Gefällt dir der Beitrag oder das AR:Foto Plugin dann like mich doch einfach bei Facebook und Co.. Danke!

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 5.